AKTUELLE BEITRÄGE

Gezielte Hilfe für Familien am Rand der Gesellschaft

Psychosozial belastete Familien müssen so bald wie möglich erreicht werden. Wenn Kinder aus diesen Familien erst in der Schule auffallen, sind Defizite nur mit grossem Aufwand zu beheben. In Zürich informierte eine Tagung an der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH) über die Studie ZEPPELIN und die Folgerungen daraus. Prof. Andrea Lanfranchi, Leiter Forschung und Entwicklung an der HfH, und sein Mitarbeiter Alex Neuhauser informierten am 24. Januar über die Resultate von ZEPPELIN (https://zeppelin-familien.ch) und das daraus abgeleitete Programm PAT – Mit Eltern Lernen. Das Programm wird im Kanton Zürich sowie in der Stadt St. Gallen, in Frauenfeld und in Bellinzona eingesetz

Familiäre Betreuung ist am Wichtigsten

Eine Umfrage der Schweizerischen Stiftung für die Familie zeigt: Die Eltern haben bei der Betreuung von Kleinkindern und für positive Bindungserfahrungen eine hohe Priorität. Drei Viertel wünschen bei Krippenbetreuung einen Betreuungsschlüssel von 1:3. Die Online-Umfrage unter 4000 Kontaktadressen der Stiftung wollte insbesondere in Erfahrung bringen, welchen Stellenwert familienorientierte Menschen der frühkindlichen Bindung an zentrale Betreuungspersonen einräumen. Dies, nachdem auch Tageszeitung die Thematik Bindung und externe Betreuung im aufgenommen hatte, die an einer Tagung des Psychologischen Instituts der Universität Zürich unter Prof. Guy Bodenmann im August 2017 behandelt word

BITTTE HELFEN SIE UNS HELFEN!

 

Postkonto 60-74959-6

IBAN CH90 0900 0000 6007 4959 6

ZEITSCHRIFT

 

Mit einem Unterstützungsabo von CHF 20 fördern Sie die Zeitschrift.

Schweizerische Stiftung für die Familie (SSF)

Forchstrasse 145 | 8032 Zürich

Telefon 044 252 94 12

info(at)stiftung-familie.ch | www.stiftung-familie.ch

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon