AKTUELLE BEITRÄGE

Armut und Reichtum bieten politischen Zündstoff

Kürzlich hat der Bund die neueste Statistik zur Armut in der Schweiz verbreitet. Fast gleichzeitig hat der Armut- und Reichtumsbericht in Deutschland hohe Wellen geworfen. Ein Vergleich macht hellhörig. Jede achte Person in der Schweiz war schon von Armut betroffen, rechnet das Bundesamt für Statistik vor. 2016 waren es 615'000 Menschen, mehr als die Einwohner der grössten Schweizer Stadt Zürich. Und dies bei einer boomenden Wirtschaft und einem nach wie vor humanen Sozialsystem. Dennoch hat die Zahl der Armutsbetroffenen innerhalb eines Jahres von 7 auf 7.5 Prozent zugenommen! 140'000 gelten als arm, obwohl sie erwerbstätig sind, weil sie mit weniger als 2247 Franken pro Monat leben müssen.

BITTTE HELFEN SIE UNS HELFEN!

 

Postkonto 60-74959-6

IBAN CH90 0900 0000 6007 4959 6

ZEITSCHRIFT

 

Mit einem Unterstützungsabo von CHF 20 fördern Sie die Zeitschrift.

Schweizerische Stiftung für die Familie (SSF)

Forchstrasse 145 | 8032 Zürich

Telefon 044 252 94 12

info(at)stiftung-familie.ch | www.stiftung-familie.ch

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon