AKTUELLE BEITRÄGE

Neue Familienstudie zeigt ein Dilemma auf - ist ein neuer Denkansatz nötig?

Junge Paare hängen weiterhin an traditionellen Rollenmustern, wenn es um die Erziehung und Betreuung ihrer Kinder geht, wie eine neue Nationalfonds-Studie zeigt. Daraus können unterschiedliche Schlussfolgerungen gezogen werden. Traditionelle Rollenmuster bei der Familienarbeit bei jungen Frauen und Männern halten sich nach wie vor, obwohl sie im übrigen moderne Ansichten bezüglich Gleichberechtigung, beruflichem Engagement und Kinderbetreuung haben. Dies bringe junge Paare in eine Zwickmühle, heisst es in einer Medienmitteilung des Schweizerischen Nationalfonds über die Ergebnisse einer Studie unter der Leitung von Andrea Maihofer, Leiterin des Zentrums Gender Studies in Basel. Der Vater als

BITTTE HELFEN SIE UNS HELFEN!

 

Postkonto 60-74959-6

IBAN CH90 0900 0000 6007 4959 6

ZEITSCHRIFT

 

Mit einem Unterstützungsabo von CHF 20 fördern Sie die Zeitschrift.

Schweizerische Stiftung für die Familie (SSF)

Forchstrasse 145 | 8032 Zürich

Telefon 044 252 94 12

info(at)stiftung-familie.ch | www.stiftung-familie.ch

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon